VON DER ARZNEI- BIS ZUR GIFTPFLANZE

SPANNENDE FÜHRUNGEN DURCH DEN VERBOTENEN ARZNEIPFLANZENGARTEN

Der zwei Hektar große Arzneipflanzengarten bietet im hinteren, während des Abenteuer-Campus nicht frei zugänglichen Teil so manchen Naturschatz zu entdecken. Auf rund 2.000 Quadratmetern werden dort die wichtigsten Arzneipflanzen mit erwiesener Wirkung präsentiert. Die Palette reicht hier z.B. von Rizinus, Feige oder Flohsamen, die zur Verbesserung der Verdauung eingesetzt werden, bis hin zu starken Giftpflanzen wie Maiglöcken, Meerzwiebel oder Oleander. Im Rahmen von regelmäßigen Führungen mit Uni-Wissenschaftlern können Campus-Besucher den "verbotenen Garten" kennen lernen. Die Themen wechseln und werden jeweils vorher über das aushängende Tagesprogramm bekannt gegeben
 

Termine:

Samstags u. sonntags (28./29.06., 05./06.07., 12./13.07., 19./20.07., 26./27.07. 02./03.08., 09./10.08., 16./17.08.), jew. 13, 14 u. 15 Uhr
Dienstags (01.07., 08.07., 15.07., 22.07., 29.07., 05.08., 12.08.), jew. 10, 11 u. 12 Uhr
Mittwochs (02.07., 09.07., 16.07., 23.07., 30.07., 06.08., 13.08.), jew. 15, 16 u. 17 Uhr

ARZNEIPFLANZEN

Der Arzneipflanzengarten der WWU Münster

Im Arzneipflanzengarten finden sich spannende Heilpflanzen, die gegen alle möglichen Krankheiten helfen.

GIFTPFLANZEN

Der Arzneipflanzengarten der WWU Münster

Im verbotenen Teil des Arzneipflanzengartens wachsen außerdem einige starke Giftpflanzen, die während der Führungen vorgestellt werden.

SPANNENDE FÜHRUNGEN

Explorado Abenteuer-Campus: Der "verbotene Garten"

Weit mehr als nur grüne Lunge: Im Sommer bietet der Arzneipflanzengarten viel zum Schauen, Schnuppern und Lernen.